Opa Bär und sein langer bunter Schal

Gillian Heal erzählt in „Opa Bär und sein langer bunter Schal“ die Geschichte vom kleinen Bären und seinem Opa, den er über alles liebt. Jeden Tag webt Opa Bär an seinem Schal und erklärt dabei dem kleinen Bären, was die verschiedenen Farben zu bedeuten haben: Gelb für fröhliche Tage, Grau und Schwarz, wenn er einmal traurig ist.

Der kleine Bär liebt den langen bunten Schal seines Opas und beschließt, seinen eigenen Schal zu weben. Und dabei kann er selbst bestimmen, welche Farben er wählt und ob sein Schal kuschlig oder rau wird!

Diese wunderbare Geschichte ist sehr lehrreich für kleine Bären, denn da lernen sie, dass sie ihr Leben selber in die Hand – pardon: Tatzen – nehmen müssen. Und dass es schöne Tage gibt und weniger schöne! Aber alle gehören zu einem kleinen Bärenleben dazu! Und auch einem Menschenleben …

Diese Geschichte über Lieblingsfarben und Lebensmuster mit den farbenfrohen Illustrationen von Angela Holzmann lädt zum Schmökern und Schmunzeln ein.

Ein Gedanke zu „Opa Bär und sein langer bunter Schal“

  1. Diese wunderbare Geschichte ist sehr lehrreich für kleine Bären, denn da lernen sie, dass sie ihr Leben selber in die Hand – pardon: Tatzen – nehmen müssen. Und dass es schöne Tage gibt und weniger schöne! Aber alle gehören zu einem kleinen Bärenleben dazu!
    Brumm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.